Eero Aarnio Originals – der einzige autorisierte Hersteller der klassischen Designs von Eero Aarnio

Die Geschichte des Parabel


Der Parabel-Tisch wurde 1993 von Eero Aarnio entworfen und im Januar 2002 auf der Internationalen Möbel- und Einrichtungsmesse in Köln erstmals präsentiert. Zu dieser Zeit gab es nur die kleinste Größe, den Couchtisch. Nach dem Erfolg auf der Messe entstand plötzlich eine neuartige Nachfrage. Kunden fragten an, ob der Parabel auch in einer größeren Version erhältlich sei. Besonders Käufer aus Italien waren sehr interessiert daran, eine ovale Variante zu erwerben. Sie wäre ein großartiger Tisch und vor allem eine schöne Arbeitsfläche.

Heute gibt es den Parabel in drei Größen: neben der kleinen Version auch als großen und als ovalen Esstisch. Wie viele von Eero Aarnios früheren Designs wird er aus Fiberglas hergestellt. Eero bewundert Fiberglas als Material, weil es dem Designer immense Möglichkeiten bietet; es setzt seiner Freiheit und seinem Ausdruckswillen keinerlei Grenzen. Gleichzeitig ist das Material langlebig und pflegeleicht.

Der Name Parabel erinnert an die mathematische Form. Wenn man den Tisch betrachtet, sind die Assoziationen weit entfernt von den mathematischen Wissenschaften; stattdessen reisen die Gedanken in die Welt der Kunst. Der Parabel sieht beinahe wie eine Skulptur aus, man kann ihn sich mühelos in einer Kunstgalerie vorstellen. „Eine perfekte Romanze zwischen ursprünglicher Inspiration und technischer Handwerkskunst”, wie Eero sagt. Der Parabel ist nur in Weiß erhältlich, einer Farbe, die die plastische Ästhetik ungebunden zum Ausdruck bringt. Die glänzende Oberfläche unterstreicht den einzigartigen und unverkennbaren Stil, den Eero anstrebt. Der Designer hält Weiß für die beste Farbe, um dieses Kunstwerk zu präsentieren. Der Parabel-Tisch verbindet ansprechendes Design und ungezwungene Eleganz mit funktionaler Zweckmäßigkeit und ist die perfekte Ergänzung für jede moderne Wohnung.

Suche

Deutsch
Deutsch